Jedes Jahr erleben wir neue und unerwartete digitale Trends, die den Grundstein für die Zukunft des Marketings legen. Aktuell gibt es viele neue und aufregende Entwicklungen in der digitalen Welt, die sich auf die Art und Weise auswirken werden, wie wir mit unserem Publikum kommunizieren. Um sich für das kommende Jahr vorzubereiten, haben wir die wichtigsten digitalen Marketingtrends aufgelistet, die Sie im Jahr 2022 beachten sollten.


Hier sind die 7 digitalen Marketingtrends, mit denen Sie im Jahr 2022 einen Schritt voraus sein werden:


1.) Kurze DIY-Videos

2.) Erzähle eine echte Geschichte

3.) Konzentrieren Sie sich auf Ihr Publikum

4.) Datenschutz, Transparenz und Vertrauensbildung

5.) Personalisierung

6.) Inhaltssegmentierung

7.) Conversational Marketing und hochwertige Interaktionen


1. Kurze DIY-Videos


Shakuro Graphics


TikTok hat die Landschaft der sozialen Medien weg von Statusaktualisierungen und kuratierten Fotorastern hin zu kurzen Videobeiträgen verschoben. Es dauerte nicht lange, bis andere Plattformen auf den Zug aufsprangen, Instagram startete seine Reels-Funktion und Youtube zog mit Ihren "Shorts" nach.

Kurze Videos betonen die rasante Art und Weise, wie wir Content konsumieren, und heben die Notwendigkeit einfacher und prägnanter Botschaften oder ansprechender Inhalte hervor, die uns zur Teilnahme auffordern – sei es das Erlernen eines neuen Tanzes, die Teilnahme an einer Herausforderung oder die Teilnahme an Umfragen.

Es führt möglicherweise nicht zu Direktverkäufen, aber es ist eine großartige Möglichkeit, Ihre Marke in den Mittelpunkt der Aufmerksamkeit der Verbraucher zu rücken, die ein bestimmtes Problem oder Bedürfnis haben. Auf diese Weise sind Sie der Erste, an den sie sich wenden, wenn es zu einer finalen Kaufentscheidung kommt.


2. Erzähle eine echte Geschichte


Pete Lloyd


Storytelling ist DER Schlüssel zum Markenmarketing. Aber wenn es darum geht, Ihr Produkt in der modernen Landschaft zu verkaufen, sind die Verbraucher es leid, nur zu hören, wie Sie, die Marke, glauben, dass Ihre Waren oder Dienstleistungen besser sind als die Konkurrenz. Sie möchten wissen, wie Sie Ihre Versprechen auf eine Weise halten, die ihren Bedürfnissen und Erwartungen entspricht.

Das bedeutet nicht, dass Marken einen Schritt zurücktreten und ihre Bewertungen sprechen lassen sollten. Stattdessen sollte Ihr Marketing seinen Fokus auf Storytelling verlagern – erzählen Sie dem Verbraucher nicht nur die Vorteile eines Produkts oder warum es besser ist als die Konkurrenz, Unternehmen sollten durch Geschichten und Kundenreferenzen zeigen, wie das Produkt oder die Dienstleistung dazu beitragen kann, ein bestimmtes Problem zu lösen.


3. Konzentrieren Sie sich auf Ihr Publikum


Hurca


Die Zeiten des Lockdowns habe dazu geführt, dass Social-Media-Nutzer durch die ständige Flut von Inhalten in ihren Feeds müde, ängstlich und manchmal deprimiert wurden. Einige haben sogar ihre Konten deaktiviert. Diejenigen, die geblieben sind, sehen sich dem starken Strom von Anzeigen, Kampagnen und Nachrichten gegenüber, der jeden Tag ihre sozialen Feeds überflutet, und zu sagen, dass dieser gesättigt ist, wäre eine Untertreibung.

Denken Sie daran, auf wie viele verkaufsstarke Posts jede Person in einem zweiminütigen Scrollen stößt, und überlegen Sie, wie und warum Ihre den Lärm durchdringen würde. Konzentrieren Sie Ihre Strategie darauf, mit Ihrem bestehenden Publikum in Kontakt zu, und Sie werden feststellen, dass Ihre Nachrichten diejenigen erreichen, die sich am meisten für Ihre Tätigkeit interessieren. 

Da sich die digitale Landschaft ständig verändert, werden die Verbraucher immer wählerischer bei den Medien, die sie konsumieren, und daher sind ihre Erwartungen hoch – gehören Sie nicht zu den Accounts, die nicht verfolgt werden.


4. Datenschutz, Transparenz und Vertrauensbildung


Sua Balac


Digitale Werbung ist rund um die Uhr präsent und lässt Verbraucher immer misstrauischer gegenüber den Inhalten werden, mit denen sie angesprochen werden. Aus diesem Grund sollten sich digitale Vermarkter im Jahr 2022 auf strengere Datenschutzbeschränkungen einstellen, die die Art und Weise verändern werden, wie sie das Verhalten ihrer Nutzer verfolgen können.

Google hat sogar angekündigt, bis 2023 Cookies von Drittanbietern einzuschränken. Dies bedeutet, dass viele Vermarkter und Werbetreibende ihre Strategien überdenken müssen.

Tipp: Kommunizieren Sie mit Kunden darüber, welche Daten Sie aus welchen Gründen sammeln. Machen Sie es einfach und zugänglich, sich jederzeit abzumelden. Und sammeln Sie keine Daten, die über das hinausgehen, was Sie benötigen.

5. Personalisierung

Divante

Personalisierung wird im Jahr 2022 eine große Rolle spielen. Anstelle von Catch-All-Content, die ein breites Netz auswerfen, in der Hoffnung, dass sie so viele Menschen wie möglich ansprechen, wird die Erstellung spezifischer Werbung, die auf Ihr Publikum ausgerichtet ist, positive Ergebnisse erzielen. Aber es ist nicht nur der Inhalt, der zählt. Es ist entscheidend, dass Ihr Publikum diese Anzeigen zur richtigen Zeit und am richtigen Ort erhält, um in einer übersättigten Landschaft herauszustechen.

Wenn Sie sich die Zeit nehmen, die von Ihrem Publikum verwendeten Plattformen und deren Nutzung zu verstehen, können Sie personalisierte Nachrichten basierend auf jeder demografischen Gruppe erstellen. Dadurch wird sichergestellt, dass Ihre Botschaft die richtige Zielgruppe auf die für sie verlockendste Weise erreicht


6. Content-Segmentierung


Teman Imajeri


Die Segmentierung von marketing gibt es schon seit einiger Zeit, die meisten werden sie zur Segmentierung von Kunden verwenden, d.h. um Kunden mit ähnlichen demografischen Merkmalen oder gemeinsamen Interessen anzusprechen. Und es ist gängige Praxis, Kommunikationsformen wie E-Newsletter, Nachrichten und Updates, oder Angebote und Werbeaktionen zu segmentieren.

Über die standardmäßigen Opt-in- oder -out-Marketingstrategien hinaus sollten Marken jedoch auf eine detaillierte und rücksichtsvollere Kennzeichnung ihrer E-Mail-Inhalte achten, die es einem Benutzer ermöglicht, den Erhalt bestimmter Arten von Inhalten tatsächlich abzulehnen.

Denken Sie nur daran, wie viele Menschen, die kein Weihnachten feiern, jeden Dezember mit festlichem Marketing überhäuft werden: Es macht keinen guten Eindruck in einer digitalen Welt, die immer personalisierter wird

 

7. Dialogmarketing und hochwertige Interaktionen


Lukasz Kulakowski


Marken kommunizieren seit Jahren mit ihren Kunden, daher ist Conversational Marketing nichts Neues. Aber mit dem Aufkommen von Social Media und Chatbots nimmt diese Art von Conversational Marketing in noch größerem Umfang zu und verändert, wie Unternehmen mit ihren Kunden interagieren.

Das gestiegene Interesse am Conversational Marketing ist wahrscheinlich auf das veränderte Verbraucherverhalten zurückzuführen, das in den letzten Jahren durch die Technologie rasant vorangetrieben wurde – nämlich die Erwartung von Instant und Direct Messaging in Echtzeit, sei es mit Freunden, Kollegen oder Unternehmen. Und da Chatbots eine größere Rolle spielen, können diese Gespräche in größerem Umfang, schneller und nahtloser als je zuvor stattfinden. Noch besser mit echtem Kundenservice und diese Strategie verwenden wir bei MYFLYER mit unserem Livechat.


Sind Sie bereit für digitales Marketing im Jahr 2022?

Da ist es also: Ihr einfacher Leitfaden zu den wichtigsten digitalen Marketingtrends, von denen wir erwarten, dass sie im Jahr 2022 eine große Rolle spielen. Mit diesen Trends Schritt zu halten ist der beste Weg, um wettbewerbsfähig zu bleiben, zu wachsen und die Kundenbindung zu sichern.

Von DIY-Videos über Storytelling bis hin zum Datenschutz – die Technik übernimmt auch im Jahr 2022 weiterhin die Führung. Es wird ein weiteres Jahr mit viel Veränderungen bei Technologie, Marketingtools und zukunftsweisenden Strategien. Starten Sie mit einer guten Portion Agilität, Flexibilität und Offenheit in das neue Jahr und bleiben Sie offen für den Wandel der Zeit.

Klimaneutral